Suchergebnisse für Aktuelles - Oktober 2007 [1 - 10 von 10]

Lupe Nur noch 30 km/h: Ortsbürgermeister Georg Harms, Ratsfrau Doris Weber und Ernst-August Hoppenbrock nehmen die L 92 in Augenschein

25.10.2007
200.000 Euro für L 92 - Osnabrücker Straße

Hartnckigkeit zahlt sich aus

BUER. Schon beim "Guten Montag" im Juli hatte Ernst-August Hoppenbrock von seinem Einsatz berichtet, die L 92 – Osnabrücker Straße möglichst bald sanieren zu lassen. Es sei ein Unding, wegen des desolaten Zustandes Tempo-30-Schilder an Landesstraßen aufzustellen. Anfang Oktober war Niedersachsens Wirtschafts- und Verkehrsminister Walter Hirche im Wahlkreis zu Gast. Nach einem Firmenbesuch in Buer sollte es nach Schledehausen gehen. 
mehr dazu




Lupe Dissens CDU und Ernst-August Hoppenbrock informierten sich im Diakonie-Klinikum Dissen

24.10.2007
Bei Ortstermin Einsatz für den Dissener Krankenhausstandort unterstrichen

Fallzahlen steigend

DISSEN. Zu einem Informationsgespräch haben die Dissener CDU-Stadtratsfraktion und der Landtagsabgeordnete Ernst-August Hoppenbrock das Diakonie-Klinikum Osnabrücker Land am Standort in Dissen besucht. 
mehr dazu




Lupe Die Meller Polizei mit ihrem Abgeordneten vor dem Landtag

18.10.2007
Gegenbesuch für Hoppenbrock-Nachtschicht im August

Meller Polizei-Delegation besucht Landtag

HANNOVER. Eine vierzehnköpfige Delegation der Meller Polizei hat dem Landtagsabgeordneten Ernst-August Hoppenbrock einen Gegenbesuch im niedersächsischen Landtag in Hannover abgestattet. Im August war Hoppenbrock mit Beamten während einer Nachtschicht auf Streifenfahrt gewesen, mit "sehr interessanten Eindrücken", wie Hoppenbrock zurückblickend berichtete. 
mehr dazu




Lupe Ernst-August Hoppenbrock am Rednerpult des Landtages

17.10.2007
Ernst-August Hoppenbrock spricht zu kolinern im Landtag

HANNOVER. In der aktuellen Stunde im niedersächsischen Landtag hat Ernst-August Hoppenbrock heute Morgen für die CDU-Fraktion zu Gigalinern gesprochen:

2004 startete Minister Walter Hirche den Modellversuch "Begleitetes Fahren mit 17". Die Opposition reagierte mit Unverständnis und Häme, ohne auch nur irgendein Ergebnis abzuwarten. Inzwischen gilt das Projekt als niedersächsische Erfolgsgeschichte. Man sollte sich also mit vorschnellen Verurteilungen zurückhalten. 
mehr dazu




Lupe Besuch im Hardachstift

15.10.2007
Hoppenbrock besucht Meller DRK-Altenheim Hardachstift

MELLE. Vor einigen Wochen ging ein vermeintlicher Pflegeskandal mit vernachlässigten Patienten durch die Medien. Um sich über die Hintergründe und die Arbeit vor Ort zu informieren, besucht der Landtagsabgeordnete Ernst-August Hoppenbrock das Meller DRK-Altenheim Hardachstift. 
mehr dazu




Lupe Ministerbesuch in Buer

10.10.2007
HygieneHolz und Möbelproduktion auf dem Programm

Minister Walter Hirche besucht Wahlkreis

BUER/SCHLEDEHAUSEN. Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Ernst-August Hoppenbrock hat Walter Hirche (FDP), niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, den Wahlkreis besucht. 
mehr dazu




Lupe Dissens CDU und Ernst-August Hoppenbrock informierten sich vor Ort über die aktuellen Themen bei der Polizei

10.10.2007
Dissener CDU-Fraktion und Hoppenbrock besuchen Polizei

DISSEN. Auf Einladung der CDU-Stadtratsfraktion Dissen hat der Landtagsabgeordnete Ernst-August Hoppenbrock die Polizeistation in Dissen besucht. Vor Ort sprachen die Politiker über die tendenziell gleich gebliebene Kriminalstatistik 2006 und lokale Brennpunkte. 
mehr dazu




Lupe Stippvisite bei der Nähgruppe

08.10.2007
Anlass: Kampagne zu Pflegeskandalen

Hoppenbrock besucht Haus am Lechtenbrink in Jeggen

JEGGEN. Der Landtagsabgeordnete Ernst-August Hoppenbrock hat das "Haus am Lechtenbrink" in Bissendorf-Jeggen besucht, um sich über die Zustände in Altenheimen zu informieren. Hintergrund ist eine Kampagne, die Zustände in der Pflege zu skandalisieren versucht hatte. 
mehr dazu




Lupe Infobesuch im Kindergarten St. Johann

02.10.2007
Im Kindergarten St. Johann über das Brückenjahr informiert

Meller Kinder gut aufgehoben

RIEMSLOH. Im Kindergarten St. Johann hat sich der Landtagsabgeordnete Ernst-August Hoppenbrock über das angelaufene Brückenjahr zur Grundschule informiert. Seit dem 1. August unterstützt die niedersächsische Landesregierung die Vorbereitung auf die Schule in den Kindergärten durch zusätzliche Stunden für Fachkräfte. 
mehr dazu




Lupe Schulterschluss gegen Rechts

01.10.2007
Hoppenbrock demonstriert mit gegen Bahnhofsverkauf an NPD

Gemeinsam gegen Extremisten

MELLE. Der Landtagsabgeordnete Ernst-August Hoppenbrock hat sich bei der Demonstration deutlich gegen ein geplantes NPD-Schulungszentrum am Meller Bahnhof ausgesprochen. "Wir haben in Melle keinen Bock auf Nazis!" sagte Hoppenbrock bei der Kundgebung am Bahnhof im Anschluss an die Demo mit rund 3000 Teilnehmern. 
mehr dazu